Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

VerkehrsRundschau-Award

Leiter des Instituts für Transportlogistik verleiht als Juror VR-Award für Digitalisierung.

Der VerkehrsRundschau-Award zeichnet Transport- und Logistikunternehmen für besondere Leistungen und innovative Ideen im Jahr 2017 in der Logistik-Dienstleistungswirtschaft aus. Uwe Clausen, der Institutsleiter für Transportlogistik an der TU Dortmund, war Teil der Fachjury für Digitalisierung und ehrte das Krautheimer Unternehmen Rüdiger Spedition für seine Digitalisierungsstrategie, die sich durch ein besonderes Maß an Transparenz für die Kunden auszeichnet. Der Preis wurde dem Geschäftsführer der Rüdiger Spedition Roland Rüdiger überreicht (siehe Bild).

Des Weiteren wurden Preise für die Bereiche Ausbildung und Karriere (Weigand Transporte) und Umweltschutz (Wildt Spedition) verliehen sowie ein Publikumspreissieger  (Koch International und Alarmplane.de) von den Gästen vor Ort gekürt.