Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Bachelor of Science

Bachelor mit vermittlungswissenschaftlichem Profil: Technik (HRSG)

Das Studium des Faches Technik im Bachelor-Studiengang mit vermittlungswissenschaftlichem Profil orientiert sich an der Entwicklung der grundlegenden beruflichen Kompetenzen für Unterricht und Erziehung, Beurteilung, Beratung und Diagnostik sowie Evaluation und Qualitätssicherung. Dabei wird die Befähigung zum Umgang mit Verschiedenheit besonders berücksichtigt.

Das Studium ist so gestaltet, dass die erworbenen Kompetenzen auch für Berufsfelder befähigen, die mit dem Lehrer/innen-Beruf verwandt sind. Das Bachelor-Studium bereitet auf ein Studium des Master of Education mit dem Schwerpunkt Haupt-, Real- und Sekundarschule sowie entsprechende Jahrgangsstufen der Gesamtschule (HRSGe) vor.

Das Fach Technik kann sowohl als Kernfach im Kernbereich als auch als Komplementfach studiert werden. Es bestehen die folgenden Kombinationsmöglichkeiten:

Technik als Kernfach
Technik als Komplementfach
MatheHelpdesk_ Oliver Schaper 35 (1)

Erforderlich ist ein didaktisches Grundlagenstudium in Deutsch oder Mathematik innerhalb des Kernbereichs, wobei das Fach des didaktischen Grundlagenstudiums und das Komplementfach nicht identisch sein dürfen. Mögliche Komplementfächer sind Anglistik/Amerikanistik, Biologie, Chemie, Evangelische Theologie, Germanistik, Katholische Theologie, Kunst, Mathematik, Musik, Physik, Sozialwissenschaften, Sport, und Textilgestaltung. Wird ein Master of Education mit dem Schwerpunkt HRSGe angestrebt, so wird das Didaktische Grundlagenstudium in Mathematik empfohlen, wenn das Komplementfach nicht Mathematik ist.

Auch im Komplementfachstudium wird innerhalb des Kernbereichs ein didaktisches Grundlagenstudium in Deutsch oder Mathematik absolviert, wobei das Fach des didaktischen Grundlagenstudiums und das Kernfach nicht identisch sein dürfen. Mögliche Kernfächer umfassen Anglistik/Amerikanistik, Biologie, Chemie, Evangelische Theologie, Germanistik, Katholische Theologie, Kunst, Mathematik, Musik, Physik, Sozialwissenschaften, Sport, und Textilgestaltung. Wird ein Master of Education mit dem Schwerpunkt HRSGe angestrebt, so wird das didaktische Grundlagenstudium in Mathematik empfohlen, wenn das Kernfach nicht Mathematik ist.

Module für Technik als Kernfach:

  • Basiskonzepte der Technik
  • Theorie und Praxis im Technikunterricht
  • Grundlagen der Technik
  • Technische Systeme und Verfahren
  • Fachstudien in Theorie und Praxis

Module für Technik als Komplementfach:

  • Basiskonzepte der Technik
  • Theorie und Praxis im Technikunterricht
  • Grundlagen der Technik
  • Technische Systeme und Verfahren

 

Unabhängig von der Fächerkombination kann die Bachelor-Arbeit nach dem Erwerb der notwendigen Credits im bzw. nach dem fünften Fachsemester aufgenommen werden.


Bachelor mit rehabilitationswissenschaftlichem Profil: Technik (HRSG/SP)

Das Studium des Faches Technik im Bachelor-Studiengang mit rehabilitationswissenschaftlichem Profil orientiert sich ebenfalls an der Entwicklung der grundlegenden beruflichen Kompetenzen für Unterricht und Erziehung, Beurteilung, Beratung und Diagnostik, Evaluation und Qualitätssicherung. Auch hier wird die Befähigung zum Umgang mit Verschiedenheit besonders berücksichtigt. Der B.Sc. bereitet auf den M.Ed. Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen sowie für das Lehramt für sonderpädagogische Förderung vor und befähigt die Studierenden, technische Systeme und Verfahren zu verstehen und zu lehren. Das Fach Technik kann sowohl als Komplement- als auch als (kleines) Fach im Kernbereichbelegt werden. Wird Technik als Komplementfach gewählt, sind die bereits zuvor genannten Module zu belegen, für Technik als (kleines) Fach lediglich das Modul Basiskonzepte und Grundlagen der Technik. Für die Abschluss-Arbeit gelten dieselben Bestimmungen wie für den Bachelor mit vermittlungswissenschaftlichem Profil.


Bachelor mit fachwissenschaftlichem Profil: Maschinenbautechnik (BK)


Das Fach Maschinenbautechnik kann nur als Kernfach studiert und mit den Komplementfächern  Anglistik/Amerikanistik, Chemie, Evangelische Theologie, Fertigungstechnik, Germanistik, Katholische Theologie, Kunst, Mathematik, Musik, Physik, Psychologie, Sport und Sonderpädagogik (Förderschwerpunkte Lernen, emotionale und soziale Entwicklung, körperliche und motorische Entwicklung, Sehen, Sprache) kombiniert werden. Der Bachelor of Science soll auf ein Studium des Master of Education für das Lehramt Berufskolleg vorbereiten, als Grundlage für Masterstudiengänge im Maschinenbau dienen und gleichzeitig für die Arbeit in unterschiedlichen Beschäftigungsfeldern qualifizieren. Mit der Absolvierung des Bachelor-Studiums wird ein erster berufsqualifizierender Abschluss erworben. Das Studium der Maschinentechnik vermittelt den Studierenden die für die Anforderungen und Veränderungen in der Berufswelt erforderlichen Fachkenntnisse und Fähigkeiten, so dass sie zu wissenschaftlicher Arbeit, zur kritischen Einordnung derselben und zu verantwortlichem Handeln fähig sind.

Module für das Kernfach Maschinenbautechnik:

  • Höhere Mathematik I und II
  • Physik A2 und B2
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Technische Mechanik
  • Datenstrukturen, Algorithmen, Programmieren, Englisch
  • Einführung in das Chemieingenieurwesen, Werkstoffkunde
  • Fertigungstechnologien
  • Technische Kommunikation

Die Bachelor-Arbeit kann nach dem Erwerb der erforderlichen Credits bzw. nach dem fünften Fachsemester aufgenommen werden. Lehramtskandidaten für Maschinentechnik am Berufskolleg müssen fachpraktische Studien im Umfang von 52 Wochen ableisten.


Bachelor mit fachwissenschaftlichem Profil: Fertigungstechnik (BK)


Das Fach Fertigungstechnik kann nur als Komplementfach in Verbindung mit Maschinentechnik als Kernfach studiert werden. Der Bachelor of Science bereitet auf ein Studium des Master of Education mit Schwerpunkt Berufskolleg vor und vermittelt den Studierenden hinsichtlich der Anforderungen und Veränderungen in der Berufswelt die erforderlichen fachlichen Kenntnisse und Kompetenzen im Maschinenbau, so dass sie zu wissenschaftlicher Arbeit, zur kritischen Einordnung der gewonnenen Erkenntnisse und zu eigenverantwortlichem Handeln befähigt sind.

Module des Komplementfachs Fertigungstechnik:

  • Technische Betriebsführung
  • Systematik der Produktionstechnik
  • Gestaltung und Einsatz von Betriebsmitteln
  • Automationstechnik
  • in Wahlpflichtfach

Die Bachelor-Arbeit kann nach dem Erwerb der erforderlichen Credits bzw. nach dem fünften Fachsemester aufgenommen werden. Lehramtskandidaten für Fertigungstechnik am Berufskolleg müssen fachpraktische Studien im Umfang von 52 Wochen ableisten.


Weitere Informationen zum Lehramt Technik finden Sie auf der Website des Lehrstuhls für Technik und ihre Didaktik. Mathe-Helpdesk im SRG_Nikolas Golsch-7 (2)


Nebeninhalt

Ansprechpartner:

StR i.H. Dipl.-Ing. Roland Hirsch 
Studienfachberater Lehramt Technik 

Campus Nord
Otto-Hahn-Str. 6

Raum C2-04-304

Tel.: 0231 755-4126 

www.id.mb.tu-dortmund.de