Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

FAQ

Die häufigsten Fragen im Überblick!

Abgabefrist

Die vollständigen Unterlagen zur Anerkennung des Praktikums (Bericht, Praktikums­bescheinigung und Antrag auf Anerkennung) müssen spätestens 6 Monate nach Beendigung des Praktikums bzw. des Praktikumsabschnittes im Praktikumsamt eingereicht sein. Die reine Beantragung über das Online-Portal (Schritt 1) ist nicht ausreichend zur Fristwahrung! Für Praktika, die vor Studienaufnahme absolviert wurden, beginnt die 6-Monatsfrist mit dem 1. Oktober des ersten Fachsemesters, sodass die vollständigen Unterlagen zwecks Anerkennung bis zum Ablauf des 31. März des Folgejahres eingereicht sein müssen. 


Anerkennung von Berufsausbildung Abgeschlossene einschlägige Berufsausbildungen (Lehren) und praktische Berufstätigkeiten werden bis zu einer Dauer von 20 Wochen angerechnet. Erforderlich sind entsprechende Zeugnisse sowie ggf. der durchlaufene Ausbildungsplan mit Angabe der Tätigkeitsart und der zeitlichen Dauer der Lernabschnitte. Zur Anerkennung besuchen Sie bitte die Sprechstunde des Praktikumsamts und legen die erforderlichen Dokumente im Original vor.

Fehlzeiten Sämtliche Fehlzeiten, z.B. aufgrund von Feiertagen, Urlaub, Klausuren, Krankheit, Betriebsferien, Brückentagen, Streik oder Aussperrungen, sind nachzuholen, sodass die 20 Wochen genau 100 Arbeitstagen der Praktikantin/des Praktikanten entsprechen. 

Interdisziplinäres Projektpraktikum Möchten Sie Ihr Fachpraktikum als interdisziplinäres Projektpraktikum abolvieren, so besuchen Sie bitte im Vorfeld des Praktikums die Sprechstunde und bringen eine Stellenbeschreibung mit. Ohne vorherige persönliche Rücksprache und Genehmigung wird das Praktikum nicht anerkannt!

Pflichtpraktikum Durch das Praktikumsamt werden keine personalisierten Bescheinigungen über ein Pflichtpraktikum ausgestellt! Auch firmeneigene vorformulierte Formulare werden nicht unterschrieben! Die Studierenden selbst müssen gegenüber dem Unternehmen bzw. dem Sozialversicherungsträger die Angabe machen, ob es sich bei Ihrem Praktikum um ein Pflichtpraktikum oder ein freiwilliges Praktikum handelt! Ein Informationsschreiben zur Vorlage beim Unternehmen ist unter „Praktikumsrichtlinie und weitere Informationen“ verfügbar.

Praktikum vor Studienbeginn Das gesamte Grundpraktikum muss zur Anmeldung zu den Prüfungen aller Module, die nach dem Studienverlaufsplan des jeweiligen Studiengangs ab dem einschließlich 3. Fachsemester vorgesehen sind, anerkannt sein! Den angehenden Studierenden wird empfohlen, das gesamte Grundpraktikum vor Studienbeginn zu erbringen. Bei Nichteinhalten dieser Empfehlung muss mit erheblichen Verzögerungen im Studienablauf gerechnet werden, da die vorlesungsfreien Zeiten durch Prüfungen, Prüfungsvorbereitungen und intensive Vertiefung des Vorlesungstoffes in Anspruch genommen werden. Darüber hinaus ist das Grundpraktikum vor Studienbeginn sinnvoll, weil dadurch das Verständnis der Lehrveranstaltungen bereits in den Anfangssemestern gefördert wird.

Zeit bis zur Anerkennung Planen Sie einen ausreichend großen Zeitpuffer ein, bis Ihr Praktikumsbericht gelesen und anerkannt werden kann. Dies gilt insbesondere, wenn Sie sich im 3. Fachsemester befinden und das anerkannte Praktikum zur Prüfungsanmeldung benötigen. In diesem Fall sollten Sie Ihre vollständigen Unterlagen bis zum 1. Dezember einreichen. Eine spätere Abgabe ist zwar möglich, eine Anerkennung bis zum Termin der Prüfungsanmeldung kann aber nicht gewährleistet werden!

>>Wichtige Frage – keine Antwort? Die ausführlichen Informationen finden Sie in der Praktikumsrichtlinie. Für weitergehende Fragen kontaktieren Sie uns bitte im Rahmen der Sprechstunde oder per E-Mail<<



Nebeninhalt

Kontakt

Dipl.-Ing. Christoph Teichmann
Leiter Praktikumsamt
Tel.: 0231 755-4731