Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Bildungskonferenz EAIE in Helsinki

Konferenz zur Internationalisierung der Hochschulbildung

Um Anregungen für die Strategieentwicklung im Bereich Internationales der Fakultät Maschinenbau zu erhalten, besuchte Nena Amponsah, Koordinatorin Internationales, Ende September gemeinsam mit Jane Artmann vom International Office die Konferenz European Association for International Education (EAIE) in Helsinki.

„Durch Erfahrungsaustausch, Vorträge, Workshops, Seminare und Networking bietet die EAIE den optimalen Ort, um neue Ideen und Strategien für den Bereich "Internationales" zu entwickeln, so Nena Amponsah. Mit rund 6.200 Teilnehmern aus 95 Ländern erreichte die Konferenz die höchsten Besucherzahlen seit Bestehen. „Wichtig für uns war es, nicht nur neue potenzielle Partner zu treffen, sondern auch Vertreter unserer langjährigen Partneruniversitäten persönlich kennenzulernen“, so Nena Amponsah.

Die Nachhaltigkeit stellte ein zentrales Thema vieler Sessions und Workshops dar. Die Teilnehmer diskutierten beispielsweise Möglichkeiten, wie durch umweltfreundliche Alternativen zum Fliegen Studierende weiterhin in fremde Länder reisen und andere Kulturen kennenlernen können. Durch das Konzept „Internationalisation at Home“ wird die Möglichkeit geschaffen, internationale Erfahrungen zu machen, ohne dafür das Land zu verlassen. Die Fakultät Maschinenbau wird diese Idee am 17.10.2019 mit dem 1. International Day bereits umsetzen, und Studierende aller Länder und Kulturen der Fakultät Maschinenbau zusammenbringen.