Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Prof. Uwe Clausen in die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften aufgenommen

Die Mitgliederversammlung der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) hat in ihrer Sitzung am 15. Oktober 2019 in Berlin Prof. Dr.-Ing. Uwe Clausen, Leiter des Instituts für Transportlogistik und Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, als neues Mitglied aufgenommen. Nach Prof. Michael ten Hompel (2011), Prof. Axel Kuhn (2012) und Prof. Michael Henke (2018) ist Clausen damit bereits der vierte Vertreter der Dortmunder Logistikwissenschaft in der acatech.

Die Mitglieder der acatech werden aufgrund ihrer wissenschaftlichen Leistungen und ihrer Reputation in die Akademie aufgenommen. Sie engagieren sich in Themennetzwerken der Akademie, in denen wissenschaftliche und übergreifende Fragestellungen mit technologiepolitischem Hintergrund diskutiert werden. Die acatech vertritt die deutschen Technikwissenschaften im In- und Ausland in selbstbestimmter, unabhängiger und gemeinwohlorientierter Weise. Die Akademie berät sowohl Politik als auch Gesellschaft in technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Belangen. Darüber hinaus gehören Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sowie Nachwuchsförderung im Bereich der Technikwissenschaften zu den Zielen von acatech. Die Mitglieder der Akademie sind namhafte Wissenschaftler aus Forschung, Lehre und Wirtschaft.
Prof. Uwe Clausen ist Institutsleiter am Fraunhofer IML und am Institut für Transportlogistik ITL der Technischen Universität Dortmund. In seiner Forschung arbeitet er mit seinem Team vor allem an effizienten Strukturen und Prozessen für die Mobilität und Transportlogistik sowie an der Verknüpfung der verschiedenen Verkehrsträger. Er ist auch Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen VDV und der Bundesvereinigung Logistik BVL. Auf europäischer Ebene vertritt er die Fraunhofer-Gesellschaft in der European Conference of Transport Research Institutes (ECTRI).