Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Prof. ten Hompel erhält Innovationspreis des Landes NRW

Prof. Michael ten Hompel von der TU Dort­mund ist der diesjährige Träger des In­no­va­tions­prei­ses des Landes NRW. Wirtschafts- und Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart verlieh ten Hompel am Montag, 26. Oktober, diesen Ehrenpreis, der seit 2008 an Wis­sen­schaft­ler­in­nen und Wis­sen­schaft­ler für heraus­ra­gen­de Forschungs­arbeiten verliehen wird.

„Prof. Michael ten Hompel ist ein einzigartiger Innovator der modernen Logistik und Wegbereiter der Industrie 4.0“, sagte Minister Pinkwart in seiner Laudatio. Das von ihm initiierte und vom Land unterstützte Europäische Blockchain-Institut in Dort­mund sei ein Schlüssel zur inno­va­ti­ven Weiterentwicklung des Sektors und stärke den Logistikstandort Nordrhein-Westfalen und Deutsch­land. „Wir können ruhig ein bisschen stolz darauf sein, dass Prof. ten Hompel von Dort­mund aus mit seiner Energie, Schaffenskraft und Kreativität einen Beitrag zur Erneuerung von Wirtschaft und Gesell­schaft und zur Schaffung von Arbeitsplätzen leistet“, so Pinkwart.
 
Prof. ten Hompel ist Inhaber der Pro­fes­sur für Förder- und Lagerwesen an der TU Dort­mund und ge­schäfts­füh­ren­der Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML). Er prägte die automatisierte Shuttletechnologie in der Logistik. Dank seiner For­schung und seines Engagements wurde Europas bedeutendster Logistikcluster, der EffizienzCluster LogistikRuhr in die Praxis umgesetzt, würdigte Minister Pinkwart die Arbeit des Preisträgers.

Branchenübergreifend große Potenziale
 
Gemeinsam mit sei­nem Team vom Fraunhofer-Institut IML trieb Prof. ten Hompel den Aufbau eines Euro­päi­schen Blockchain-Instituts voran, das die Landesregierung mit inzwischen 7,7 Millionen Euro fördert. Die Blockchain-Technologie speichert Daten dezentral, sicher und transparent. Dies ermöglicht es Un­ter­neh­men, Daten un­ter­ei­nan­der auf Augenhöhe sicher zu teilen. Die praxisnahe Erforschung der Technologie birgt bran­chen­über­grei­fend große Potenziale.

Der Innovationspreis des Landes NRW wurde in diesem Jahr zum zehnten Mal verliehen.

Quelle: TU Dortmund