Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Prof. Michael Ten Hompel erhält Auszeichnung als „Bürger des Ruhrgebiets“

Der Verein pro Ruhrgebiet hat dem Inhaber des Lehrstuhls für Förder- und Lagerwesen an der TU Dortmund und geschäftsführenden Leiter des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) den Titel verliehen

Prof. Michael ten Hompel ist einer von zwei „Bürgern des Ruhrgebiets“ 2018. Der Verein pro Ruhrgebiet hat dem Inhaber des Lehrstuhls für Förder- und Lagerwesen an der TU Dortmund und geschäftsführenden Leiter des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) den Titel verliehen. Außer ten Hompel wurde auch Stephan J. Holthoff-Pförtner, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW), mit der Auszeichnung bedacht. Geehrt und gefeiert werden die neuen „Bürger des Ruhrgebiets“ am 25. Februar 2019 in Dortmund.

Ten Hompel wurde aufgrund einer öffentlichen Ausschreibung zum Thema: „Genial digital: Wer ist im Ruhrgebiet ganz vorn mit dabei im Prozess der digitalen Transformation?“ bestimmt. Die Jury unter Vorsitz von NRW- Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart entschied sich für den Dortmunder Spitzenforscher als einen der Wegbereiter des Internet der Dinge, als „Erfinder der Shuttletechnologie in der Intralogistik und unternehmerischer Wissenschaftler mit Leib und Seele“. Ten Hompel habe die Digitalisierung des Logistikstandorts Ruhr wegbereitend vorangetrieben. Mit Leuchtturmprojekten wie dem von ihm inhaltlich definierten Effizienz Cluster Logistik Ruhr, inzwischen Europas bedeutendstes Logistikforschungscluster, habe er die Metropole Ruhr überregional bekannt gemacht.

Der Verein pro Ruhrgebiet ist eine Initiative von derzeit etwa 300 Unternehmen und Privatpersonen, die sich dem Ruhrgebiet verpflichtet fühlen. Er vergibt den Titel „Bürger des Ruhrgebiets“ seit 1981 an Persönlichkeiten, die sich durch ihr Wirken in herausragender Weise um das Ruhrgebiet verdient gemacht haben.  Seit 2005 wird je ein Kandidat vom Vorstand des Vereins nominiert, der zweite Neubürger in öffentlicher Ausschreibung ermittelt. (kl)

 

Quelle: DVZ, 21.12.2018
https://www.dvz.de/rubriken/menschen/meine-passion/detail/news/ten-hompel-erhaelt-auszeichnung-als-buerger-des-ruhrgebiets.html