Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Wirtschaftsingenieurwesen M.Sc.

Studienverlauf

Bei dem Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Dortmund handelt es sich um ein Vollzeitstudium mit einem Umfang von drei Semestern. Nach der im 3. Semester anzufertigenden Master Thesis wird der akademische Grad Master of Science (Wirtschaftsingenieurwesen) vergeben. Bei diesem postgraduate Studiengang handelt es sich um eine wissenschaftliche Vertiefung des entsprechenden Bachelorstudienganges. Äquivalent zum Bachelorstudium, werden im Masterbereich die drei Vertiefungsrichtungen Industrial Management, Produktionsmanagement und Management elektrischer Netze angeboten. Die Wahl der Vertiefungsrichtung ist im Master jedoch bereits vor Studienbegin zu treffen aber nicht zwingend abhängig von der gewählten Vertiefungsrichtung im Bachelorstudium. Für die Vertiefungsrichtung Industrial Management werden darüber hinaus zwei verschiedene Wahlblöcke im Bereich Produktionsmanagement oder Elektrotechnik (Management elektrischer Netze) angeboten.

Ablauf_Master wing

 

 

Profil Produktionsmanagementproduktionsmanagement

  • Spanende Fertigung
  • Umformtechnik
  • Automatisierungs- und Robotertechnik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

elektrische_netze

 

Profil Management elektrischer Netze

  • Energietechnik
  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • Industrielles Projektmanagement

 

 

 

 

 

 

industrialmanagement

Industrial Management

  • Wahlpflichtbereich WiWi

Wahlblöcke:

  • Produktionsmanagement
  • Management elektrischer Netze

 

 

 



Nebeninhalt

Kontakt

Dipl.-Ing. Timo Bathe
Allgemeiner Studienfachberater Wirtschaftsingenieurswesen sowie Studienfachberater der Vertiefungsrichtung Produktionsmanagement
Tel.: 0231 755-5272
Dr. Jessica Donato
Studienfachberaterin Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft
Tel.: 0231 755-4617
Zita Hagemann, M.Sc.
Studienfachberaterin Fachrichtung Elektrotechnik
Tel.: 0231 755-4338

 

 

Wichtige Information

 

Zugangsvoraussetzung

zur Einschreibung

 

Präsentation Masterbegrüßung vom 11.04.2016