Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Stipendien & Wettbewerbe

Stipendien und Wettbewerbe

Eine Vielzahl von Stipendienprogrammen fördert Studierende oder Promovierende während ihrer Studienzeit oder Abschlussarbeit. Dabei legen die Stiftungen unterschiedliche Kriterien an – nicht immer geht es nur um Bestnoten und Begabtenförderung, neben Leistung werden auch Engagement und Lebensumstände von Studierenden berücksichtigt. Einen Überblick über verschiedene Stipendienprogramm finden Sie bei hier oder unter Stipendienkultur Ruhr.

Unter dem Motto "Stipendium für mich?!" bietet zudem die Zentrale Studienberatung Informationsveranstaltungen, Workshops und Beratungsleistungen an, die bei der Stipendiensuche, Bewerbung und zur Vorbereitung auf Auswahlgespräche helfen. Die nächste Informationsveranstaltung der zentralen Studienberatung zu Stipendienangeboten findet am 12.02.2020 statt. Informationen dazu finden Sie hier.
Darüber hinaus bietet die Zentrale Studienberatung, Emil-Figge-Straße 61, Mittwochs zwischen 13:00 und 15:30 eine offene Sprechstunde ohne Voranmeldung an.  

Auf dieser Seite möchten wir Sie auf Stipendienprogramme und Wettbewerbe  aufmerksam machen, die insbesondere für Studierende der Fakultät Maschinenbau relevant sind.

Viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Stipendienberatung

Stipendien
Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium fördert begabte und leistungsstarke Studierende.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden mit je 300 Euro im Monat unterstützt.

Graduate School of Logistics

Die Graduate School of Logistics (GSofLog) in Dortmund schreibt in Kooperation mit der thyssenkrupp Materials Services GmbH ein Promotionsstipendium aus.
Bewerbungsfrist ist der 20.02.2020. Detaillierte Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Stipendienübersicht des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Hier finden Sie eine umfassende Übersicht über eine Vielzahl der Stipendienprogramme.

Martin-Schmeißer-Stiftung

Die Martin-Schmeißer-Stiftung, die auf Initiative der Stadt Dortmund und Zustiftern der Dortmunder Wirtschaft gegründet wurde, ist eine Stiftung zur Förderung der internationalen wissenschaftlichen Beziehungen der Technischen Hochschule Dortmund. Stipendien können an Bachelor- und Masterstudierende vergeben werden, deren Arbeit einen Forschungsaufenthalt von mindestens zwei Monaten im Ausland erfordert. Die Gesamtförderung beträgt maximal Euro 1.500,-. Eine Doppelförderung ist ausgeschlossen. Interessierte Studierende – und insbesondere auch internationale Studierende - können ihre Bewerbung bis zum 15. Februar / 15. September 2020 an die Stiftung weiterleiten.

e-fellows.net

e-fellows.net ist ein Online-Stipendium und Karrierenetzwerk für die besten 10 Prozent der Schüler, Studierenden und Doktoranden. e-fellows.net kooperiert mit mehr als 500 Partnern, u.a. der Friedrich-Ebert-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung, Stiftung der Deutschen Wirtschaft, Universität Hamburg, Universität zu Köln, BMW, Bosch oder DIE ZEIT.

Studierende und Doktoranden können sich laufend mit Angabe Ihres Lebenslaufs inklusive Noten um das e-fellows.net-Stipendium bewerben. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.e-fellows.net/e-fellows.net-stipendium

Global Village for Future Leaders

Während des intensiven 5-wöchigen „Iacocca Global Village for Future Leaders“ an der Lehigh University in den USA kommen motivierte Studierende und Nachwuchskräfte von über 60 Ländern zusammen und kollabieren an Industrieprojekten – in internationalen und interdisziplinären Teams. Das Programm bietet die Möglichkeit, Ihre sozialen und fachlichen Kompetenzen zu vertiefen und Ihr professionelles Netzwerk international auszubauen. Studierende, Promovierende und Alumni der TU Dortmund können sich bis zum 05. März 2020 um ein Stipendium für die Teilnahme am Programm bewerben (20. Juni – 25. Juli 2020).

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Laura Hope vom Referat Internationales der TU Dortmund: laura.hope@tu-dortmund.de

 

 

Wettbewerbe und Preise

Ars-Legendi-Fakultätenpreis Ingenieurwissenschaften und Informatik

Der Stifterverband und der Dachverband der Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten (4ING ) loben den Ars legendi-Fakultätenpreis für exzellente Hochschullehre in den Ingenieurwissenschaften und der Informatik 2020 zum vierten Mal für die Lehrenden der deutschen 4ING-Fakultäten aus. Er wird alle drei Jahre verliehen und ist mit 25.000 Euro dotiert.

Der Preis soll die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des Ingenieur- und Informatiknachwuchses sichtbar machen und einen karrierewirksamen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre zu engagieren und sie über den eigenen Wirkungsbereich hinaus zu fördern.

Der Preis wird für herausragende und innovative Beiträge und Leistungen in der Lehre verliehen, insbesondere bei der Entwicklung und Umsetzung von Curricula oder curricularen Elementen, Lehrmethoden, Lehr- und Lernmaterialien, Prüfungsmethoden, Beratungs- und Betreuungskonzepten für Studieninteressierte und Studierende, sonstigen Maßnahmen zur Verbesserung der Lehre.

Die Bewerbung erfolgt in der Regel auf Vorschlag der Fakultäten und Fachbereiche oder der Fachschaften der Ingenieurwissenschaften und der Informatik. Eigenbewerbungen sind zulässig. Bewerbungsschluss ist der 13. März 2020.

Detaillierte Informationen finden Sie hier

Carl-Eduard-Schulte Stiftung - "CES-Förderpreis des VDI"

Der VEREIN DEUTSCHER INGENIEURE e.V. verleiht durch die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (GPL) den CES-Förderpreis des VDI an Absolventinnen und Absolventen von Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland für ausgezeichnete und wegweisende Diplom- und Masterarbeiten auf dem Gebiet der Produktionstechnik. Die einzureichenden Arbeiten sollten aus dem Zeitraum 02/2019 bis 01/2020 reichen. Schlusstermin für die Einreichung ist der 31. Januar 2020. Detaillierte Informationen finden Sie hier.

start2grow

start2grow bietet Chancen für digitale oder technologische Geschäftsideen aus dem Bereich Hochschulen. Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter und Professoren haben das Potenzial zum Preisträger beim Gründungswettbewerb start2gow 2020.
 
Am 24. Januar 2020 startet der von der Wirtschaftsförderung Dortmund bundesweit ausgerichtete Gründungswettbewerb start2grow 2020. Die Anmeldung zur kostenfreien Teilnahme ist ab sofort unter www.start2grow.de möglich.

Detaillierte Informationen zum Stipendienprogramm finden Sie hier.



Nebeninhalt

Kontakt

Dipl.-Geogr. Annette Herberg
Tel.: 0231 755-5076